1. Home
  2. Bi-Filme
  3. Blau ist eine warme Farbe (2013)
Blau ist eine warme Farbe (2013) 7.6

Blau ist eine warme Farbe (2013)

1

7.6

Moviepilot7.6
Reader Rating: ( 0 vote ) 0

Im lesbischen Liebesdrama BLAU IST EINE WARME FARBE gerät die 15jährige Adèle in einen immer tiefer gehenden Strudel aus Gedanken und Empfindungen, als sie die lesbische Kunststudentin Emma kennenlernt. Für ihren Verehrer Thomas hat sie nie so empfunden. Doch als die Liebesgeschichte ihren Lauf nimmt, beginnen auch die befürchteten Konflikte.

OT: La vie d'Adèle
AKA: Blau ist eine warme Farbe · Blue is the warmest color · Adèle's Life · La vida de Adèle · Azul é a Cor Mais Quente · Жизнь Адель
Liebesdrama (Frankreich/ Belgien/ Spanien)
Thematik: lesbisch, bi, lesbischer Sex, Coming-Out, alle Tags
Laufzeit: 2 Stunden 55 Minuten
Premiere: 23. Mai 2013 (Internationale Filmfestspiele von Cannes)
KINOstart: 19. Dezember 2013
Stream/DVD/BluRay-Veröffentlichung: 9. Mai 2014
FSK 16

Blau ist eine warme Farbe (Film 2013) online sehen, ganzer Film, deutsch, Stream, Download, watch online, german, full movie, Untertitel, HD

Blau ist eine warme Farbe (Film 2013) DVD kaufen, BluRay, BD, Stream, ganzer Film, deutsch, online sehen, Untertitel, HD

Blau ist eine warme Farbe | Lesben-Film 2013 -- lesbisch, Bisexualität, Homophobie, Coming Out, Homosexualität im Film, Queer Cinema

NEWS ZU BLAU IST EINE WARME FARBE
Jahresrückblick Queer Cinema 2013: Wenn schon nicht im Leben, dann wenigstens im Film

HANDLUNG VON BLAU IST EINE WARME FARBE
Die 17-jährige Adèle (Adèle Exarchopoulus) besucht das Gymnasium. Unter ihren Mitschülern dominiert vor allem ein Thema: Sex. Als sich Thomas (Jérémie Laheurte) offensichtlich für Adèle interessiert, nimmt sie die Gelegenheit wahr und geht mit ihm ins Bett. Insgeheim aber träumt sie von Emma (Léa Seydoux), der Frau mit den blauen Haaren, die ihr vor Kurzem auf der Straße begegnet ist.

Als sie mit ihrem besten Freund Valentin eine Schwulenbar besucht, folgt sie einigen Frauen in ein anderes Lokal und trifft dort prompt auf Emma. Die beiden Frauen kommen ins Gespräch, und es dauert nicht lange, bis Emma vor Adèles Schule auftaucht. Bei ihren Freundinnen in der Schule wird Adèle sofort zum Tagesgespräch. Ist sie lesbisch?

Adèle weiß das selber nicht, doch als sie Emma wiedersieht, ist es um ihr Herz geschehen. Die beiden werden ein Paar. Sie verbringen eine leidenschaftliche Zeit, ziehen zusammen, doch nach und nach werden die Unterschiede zwischen den beiden Frauen immer offensichtlicher. (SRF)

Mit Adèle Exarchopoulos (Adèle) ♀♀ und Léa Seydoux (Emma) ♀♀

Regie: Abdellatif Kechiche
Drehbuch: Abdellatif Kechiche Ghalya Lacroix
Nach einem Comic von Julie Maroh

♀♀ lesbisch

SENDETERMINE VON BLAU IST EINE WARME FARBE
LETZTE FREE-TV-AUSSTRAHLUNG
12. Januar 2020: 3SAT

NÄCHSTER SENDETERMIN
Aktuell keine Ausstrahlung im Fernsehen geplant.
eMail-Benachrichtigung aktivieren

ERWARTETE ANZAHL VON TV-AUSSTRAHLUNGEN
Mindestens zwei Ausstrahlungen pro Jahr erwartet.

SCHWUL-LESBISCHE TV-TIPPS
Aktuelle LGBT-Sendungen im Fernsehen

QUEERmdbFAQs
Von den QUEERmdb-Usern wurde BLAU IST EINE WARME FARBE zum besten lesbischen Film 2013 gewählt.

Bei seiner Premiere in Cannes gab es ein Novum. Nicht nur der Film selbst, sondern auch die beiden Hauptdarstellerinnen bekamen die höchste Auszeichnung des Filmfestivals, die Goldene Palme. Die Jury, in der 2013 unter anderem die vier Oscarpreisträger Steven Spielberg, Ang Lee, Christoph Waltz und Nicole Kidman saßen, setzte dafür eine Regeländerung durch. Zur gleichen Zeit demonstrierten wieder zehntausende Retrograde in Paris gegen die Homo-Ehe.

Die langen und expliziten Sexszenen sorgten im Nachhinein für eine Schlammschlacht. Die beiden Hauptdarstellerinnen Léa Seydoux und Adèle Exarchopoulos warfen Abdellatif Kechiche vor, sie ausgebeutet zu haben (#metoo gab es noch nicht). Zudem distanzierte sich Julie Maroh von dem Film, die Autorin der Graphic Novel LE BLEU EST UNE COULEUR CHAUDE, die Kechiche und der Drehbuchautorin Gahlia Lacroix als Vorlage für BLAU IST EINE WARME FARBE gedient hatte.

Obwohl Kechiche in diesem Konflikt sogar damit drohte, seinen Film gar nicht ins Kino zu bringen, fand der lesbische Liebesfilm schließlich den Weg dorthin.

Adèle Exarchopoulus war vor BLAU IST EINE WARME FARBE kaum bekannt, während ihre Partnerin Léa Seydoux bereits durch ihre Rolle im Bond-Film SPECTRE international auffiel. 2016 stand Seydoux für Kanadas Autorenfilmer Xavier Dolan vor der Kamera. EINFACH DAS ENDE DER WELT ist aktuell im Prime-Abo enthalten. Adèle Exarchopoulus ist offen heterosexuell.

ÄHNLICHE FILME WIE BLAU IST EINE WARME FARBE

tags:

Comment(1)

  1. I am a lesbian and seeing this film has given me a deep disgust and rejection of seeing a morbid bastard sadly reduces us to the same old thing: mere objects of male curiosity and porn. Here there is no depth, no brilliant script, no plot, no transcendent issue… nothing more than 15 minutes of ridiculous wild sex for men with the intention of selling the movie disguised as the biggest love history story ever told, but it’s only pornography. If two men have been the protagonists (or a man and a woman), the director would never have recreated in a sex scene between them like this and the movie would not have been so brightfull for critics. This movie offers nothing more than the curiosity of female homosexuality and especially the explicit images to prove it. If the couple had been heterosexual and if realistic sex had been treated in a more subtle manner, this movie never had been so praised. But of course, heterosexual critics liked it a lot and for that reason this film won Cannes. It sucks. What a shame.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.