1. Home
  2. Lesbisch/schwule Literatur
  3. Judith Zander: Johnny Ohneland (2020)
Judith Zander: Johnny Ohneland (2020) 9.0

Judith Zander: Johnny Ohneland (2020)

0

Wie bei Nacht die Wolken ziehn, ohne Land in Sicht

9.0

[Birgit Jarchow] Man braucht einen Moment, um in Judith Zanders neuen Roman wirklich einzusteigen. Aber dann lässt er einen nicht mehr los. Es ist vor allen Dingen die Sprache, mit der sie den Dingen auf den Grund geht, die überzeugt. Und es ist eine Geschichte vom Suchen nach dem eigenen Leben.

QUEERmdb9.0
Reader Rating: ( 0 vote ) 0

JOHNNY OHNELAND ist der zweite Roman von Judith Zander und erzählt die Geschichte einer Transition. Schon als Kind hat die burschikose Joana mit ihrem Anderssein große Schwierigkeiten, sich in die Welt einzupassen und Freunde und Zuneigung zu finden. Ihren Vornamen lehnt sie genau wie die Bezeichnung Tomboy ab. Als Johnny beginnt sie, ihre Umwelt mit neuen Augen zu sehen.

Titel: Johnny Ohneland
AKA: A Girl named Johnny
Autorin: Judith Zander
Genre: Lesbischer Roman, Psychologischer Roman, Transgender-Roman, Queerer Roman, LGBT-Roman
Thematik: transgender, non-binary, lesbisch, bi
Originalsprache: Deutsch
Erstveröffentlichung: 21. August 2020
Formate: Hardcover, eBook, Hörbuch
Hardcover: 528 Seiten

Judith Zander: Johnny Ohneland (Roman 2020) Taschenbuch kaufen, eBook, Kindle, schwule Literatur, LGBT-Roman

Judith Zander: Johnny Ohneland (Roman 2020) eBook kaufen, Kindle, Download, schwule Literatur, LGBT-Roman, Homosexualität in der Literatur, Transsexualität in der Literatur

Judith Zander: Johnny Ohneland (Roman 2020) Hörbuch, Download, schwule Literatur, LGBT-Roman, Homosexualität in der Literatur, Transsexualität in der Literatur

ZUR AUTORIN
Judith Zander wurde 1980 in Anklam geboren und lebt heute in Jüterbog. Sie studierte Germanistik, Anglistik und Geschichte. Für ihre Werke wurde sie vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem 3sat-Preis des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs und mit dem Uwe-Johnson-Förderpreis. Ihr erster Roman DINGE, DIE WIR HEUTE SAGTEN* stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. 2011 und 2014 erschienen ebenfalls bei dtv zwei Gedichtbände, MANUAL NUMERALE* und ODER TAU*.

Johnny Ohneland von Judith Zander (2020) -- Psychologischer Roman als Taschenbuch und eBook

INHALT VON JOHNNY OHNELAND
Joana Wolkenzin weiß früh, dass sie anders ist. Sie liest stundenlang und lernt Songtexte auswendig; später verliebt sie sich in Jungs und in Mädchen. Im vorpommerschen Niemandsland der Neunziger gibt sie sich einen neuen Namen: Johnny.

Aber bringt ein neuer Name auch neues Glück? Als die Mutter über Nacht die Familie verlässt, kreisen Johnny, ihr Bruder Charlie und ihr Vater auf wackligen Bahnen um eine leere Mitte.

Schließlich macht Johnny sich auf die Suche nach einem Leben und einer Erzählung, die ihren eigenen Vorstellungen entsprechen, in Deutschland, Finnland und Australien.

KRITIK ZU JOHNNY OHNELAND
[Birgit Jarchow] Man braucht einen Moment, um in Judith Zanders neuen Roman wirklich einzusteigen. Aber dann lässt er einen nicht mehr los. Es ist vor allen Dingen die Sprache, mit der sie den Dingen auf den Grund geht, die überzeugt. Und es ist eine Geschichte vom Suchen nach dem eigenen Leben.

Beginnend in der Kindheit, die im ruhigen vorpommerschen Dorf erlebt wird und in der Joana Wolkenzin früh Brüche erlebt und Verantwortung übernehmen muss. Sie denkt viel nach und hinterfragt alles. Bücher und Musik sind ihr Leben. Schnell merkt sie, dass sie sich von den andern irgendwie unterscheidet und von Anfang an nicht in der Lage ist, mit dem Strom zu schwimmen. Selbstverständlichkeiten sind ihr suspekt, in Gemeinschaften fühlt sie sich fremd. Aber alles nimmt seinen geplanten Lauf. Joana geht ihren Weg, beginnt ein Studium, ein Auslandssemester – und die Welt fängt allmählich an, sich für Joana, die sich seit ihrer Kindheit Johnny nennt, aufzuschließen. Die Rätsel werden gelebt, die Fragen gestellt, vor den Antworten nicht weggelaufen.

Das ist spannend mitzuerleben. Allein, und gern allein, geht sie mutig Schritt um Schritt, verliebt sie sich in Jungs und in Mädchen, hat Erfolg, scheitert, kehrt verblüffend um an Stellen, die anderen traumhaft erscheinen mögen, wo sie sich allerdings verloren und entlassen fühlt. Sie lässt Chancen liegen und ergreift andere. Irgendwie bleibt sie immer fremd. Sehr gelungen ist dabei die Selbstverständlichkeit, mit der Joana–Johnny sich der Liebe und ihren Sehnsüchen ergibt. Bisexualität wird erfahren im Laufe des Lebens und selbstverständlich, ohne lästige Gender-Fokussierung, gelebt.

Judith Zanders JOHNNY OHNELAND ist ein wunderschönes Buch, das ich sehr gern allen empfehle, die noch nicht fertig sind mit dem Leben, die suchend und fragend und irrend und mutig leben. Songtexte, Rilke-Verse, Brecht, Busch, Goethe, Shakespeare, DDR-Kinderlieder, Finnisch und Plattdeutsch spiegeln Atmosphären und Stimmungen und öffnen auf besondere Weise den Blick auf Menschen. „Und gucken uns mal genauer an: wie bei Nacht die Wolken ziehn, ohne Land in Sicht.“

ÄHNLICHE BÜCHER WIE JOHNNY OHNELAND*

tags:

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.