1. Home
  2. Home Cinema: DVD/BluRay
  3. Benedetta (2021)
Benedetta (2021)

Benedetta (2021)

0

Paul Verhoeven erzählt in seiner historischen Romanverfilmung BENEDETTA die Geschichte einer lesbischen Nonne im Italien des 17. Jahrhunderts, die sich in eine Ordensschwester verliebt und mit ihr die Lust an der Sünde entdeckt.

OT: Benedetta
AKA: Blessed Virgin · Sainte Vierge (AT) · Искушение
Biopic (Frankreich/ Belgien/ Niederlande)
Thematik: lesbisch, lesbischer Sex, Homophobie, alle Themen
Laufzeit: 2 Stunden 11 Minuten
Premiere: 9. Juli 2021 (Internationale Filmfestspiele von Cannes)
KINOstart: 2. Dezember 2021
Stream/4K/BluRay/DVD-Veröffentlichung: 24. Februar 2022
FSK 16

Benedetta (Film 2021) online sehen, ganzer Film, deutsch, Stream, Download, watch online, german, full movie, Untertitel, HD

Benedetta (Film 2021) DVD kaufen, BluRay, BD, Stream, ganzer Film, deutsch, online sehen, Untertitel, HD

*

SENDETERMINE VON BENEDETTA
LETZTE FREE-TV-AUSSTRAHLUNG
Bislang keine Ausstrahlung im Fernsehen.

NÄCHSTER SENDETERMIN
Aktuell keine Ausstrahlung im Fernsehen geplant.
eMail-Benachrichtigung aktivieren

LESBISCHE FILME UND SERIEN IM FERNSEHEN
LGBTVtipps der Woche

Benedetta | Film 2021 -- Stream, ganzer Film, Queer Cinema, lesbisch

Mit Virginie Efira (Benedetta ♀♀), Daphne Patakia (Bartolomea ♀♀), Charlotte Rampling (Schwester Felicita) und Lambert Wilson (Alfonso)

Regie: Paul Verhoeven
Drehbuch: David Birke und Paul Verhoeven
Nach einem Buch von Judith C. Brown

♀♀ lesbisch

HANDLUNG VON BENEDETTA
Italien im 17. Jahrhundert: Hinter den Mauern des Klosters von Pescia versetzt die Novizin Benedetta Carlini (Virginie Efira) die Oberhäupter der katholischen Kirche in Aufregung, als die Wundmale Christi an ihrem Körper auftreten. Trotz anfänglicher Zweifel an der Echtheit der Stigmata steigt Benedetta als "Auserwählte Gottes" zur Äbtissin auf.

Von nun an genießt sie Privilegien in der Ordensgemeinschaft, die ihr ein geheimes Doppelleben erleichtern: Sie lässt sich von der Nonnenschülerin Bartolomea (Daphné Patakia) in die Geheimnisse körperlicher Lust einführen. Doch die ehemalige Klostervorsteherin Felicita (Charlotte Rampling) kommt dem verbotenen Treiben auf die Spur…

Paul Verhoeven, der Meister der Provokation, meldet sich zurück: Vier Jahre nach seinem Golden-Globe®-Erfolg mit ELLE (2016)* legt der Regisseur mit BENEDETTA, der erotischen Liebesgeschichte zweier Nonnen, einen fieberhaften Geniestreich vor, der bei den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen von Cannes für Aufsehen sorgte.

QUEERmdbFAQs
Bei der Leserwahl zum besten LGBT-Film 2021 erreichte BENDEDETTA die notwendige Stimmenzahl nicht und tritt wegen des späten Kinostarts und der Video-Veröffentlichung im Februar 2022 erneut an. Hier könnt ihr über alle Kandidat:innen für den DRAMAqueen USERaward 2022 abstimmen. Unter allen Teilnehmer:innen verlosen wir wie immer LGBT-DVDs und -Streams. Hier findet ihr die User-Top-20 der besten queeren Filme 2021.

An der Kinokasse war BENDEDETTA trotz Werbebudget ein großer Flop. Zu unserem Artikel über das Abschneiden schwul-lesbischer Filme inklusive unserer jährlichen Queer Cinema Kinocharts gelangt ihr hier.

BENEDETTA basiert auf dem 1986 erschienen Buch Immodest Acts - The Life of a Lesbian Nun in Renaissance Italy (Studies in the History of Sexuality) der in Argentinien geborenen, US-amerikanischen Historikerin Judith C. Brown. Es wurde in 12 Sprachen übersetzt, darunter auch ins Deutsche.

Das doppelbödige Drama mit Virginie Efira als Benedetta, Daphné Patakia als verführerische Novizin und Charlotte Rampling als strenge Äbtissin erzählt von dem Aufstieg einer jungen Frau, die sich zielstrebig an die Spitze einer Männerdomäne kämpft. Ihr perfides Spiel mit der Wahrheit erinnert dabei an Verhoevens Klassiker BASIC INSTINCT (1992)* mit Sharon Stone als bisexuelle Autorin und TOTAL RECALL (1990).

Sujet und Subversion, Traum und Wirklichkeit, Sex und Tod: Das Kino von Paul Verhoeven ist ein Kino symbiotischer Widersprüche. Ein Kino, das umstellt ist von Trugbildern, auf der Suche nach Wahrheit, verortet in großer Ungewissheit. Ein Kino, das mit attraktiven Oberflächen lockt, aber von den finsteren Abgründen darunter erzählt. Ein Körperkino – lustvoll, sinnlich, gnadenlos. Verhoeven – Humanist, Satiriker, Filmemacher: Seit den 1970er Jahren ist der gebürtige Niederländer als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent tätig. In seiner mittlerweile über ein halbes Jahrhundert langen Karriere ist er sowohl bei den Oscars® als auch bei der Verleihung der Goldenen Himbeere zu Gast gewesen. Auch seine Filme inspirieren Widersprüche – und Missverständnisse.

Neben den beiden genannten Psychothrillern ELLE (die von Isabelle Huppert verkörperte Protagonistin ist bisexuell) und BASIC INSTINCT hat Paul Verhoeven weitere Filme mit queerer (Neben-)Thematik gedreht. Sein erster war SPETTERS - KNALLHART UND ROMANTISCH (1980)*. Ein Schwulenhasser entdeckt hier nach einer schwulen Vergewaltigung seine eigene Homosexualität. Wie SPETTERS löste auch DER VIERTE MANN (1983)* mit seinem bisexuellen Protagonisten einen Skandal aus. Dieser träumt in einer expliziten Szene von schwulem Sex in einer Kirche und steigt dem Verlobten seiner Geliebten nach. Last and least: SHOWGIRLS (1995)*. Eine bisexuelle Stripperin steht auf ihre Kollegin, die allerdings nur eines im Sinn hat: Die Konkurrenz auszuschalten.

ÄHNLICHE FILME WIE BENEDETTA

tags:

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.