1. Home
  2. Transgenderfilme
  3. Filme zum Thema Intersexualität
  4. Trans – I Got Life (2021)
Trans – I Got Life (2021)

Trans – I Got Life (2021)

0

Die Transgender-Dokumentation TRANS - I GOT LIFE erzählt die Geschichte von neun Menschen, die sich auf den Weg der Transition gemacht haben - darunter die erste und bislang einzige Frau im Rang eines Oberst im deutschen Heer.

OT: Trans - I Got Life
Dokumentation (Deutschland)
Thematik: transgender, Transsexualität, Transition, Transphobie, LGBT in der Armee, schwul, lesbisch, alle Tags
Laufzeit: 1 Stunde 35 Minuten
Premiere: 2. Juli 2021 (Filmfest München)
KINOstart: 23. September 2021
Stream/DVD-Release: 8. April 2022

Trans - I Got Life (Film 2021) online sehen, Stream, ganzer Film, deutsch, Download, german, Untertitel, HD

Trans - I Got Life (Film 2021) DVD kaufen, BluRay, Stream, ganzer Film, deutsch, Download, Untertitel, HD, german

Trans - I Got Life | Film 2021 -- transsexueller Film-Tipp

INHALT VON TRANS - I GOT LIFE
Der Film TRANS – I Got Life bietet selten gesehene, ehrliche Einblicke in das häufig zerrissene Lebensgefühl von trans Menschen und in die komplexen psychischen, hormonellen und chirurgischen Aspekte ihrer Transition.

Die Regisseurinnen Imogen Kimmel und Doris Metz haben das Vertrauen von sieben Menschen gewonnen, die sich dazu entschlossen haben, ihren Weg zu gehen. TRANS – I GOT LIFE destilliert aus den Lebensgeschichten von sieben charismatischen Menschen das weite Spektrum der Transidentität.

TRANS – I GOT LIFE ist eine sinnliche Reise in die Zwischenwelten jenseits festgeschriebener Geschlechternormen, in intime Lebensräume und in die Chirurgie, die zum Kreißsaal für eine zweite Geburt wird. Subtil und vielschichtig wird dabei das Transerleben auch auf die Bild- und Tonebene übertragen.

Der Dokumentarfilm ist ein Plädoyer dafür, dass wir Menschen uns nicht mehr länger durch die 0,3 Prozent der DNA definieren sollten, die uns unterscheiden, sondern durch die 99,7 Prozent, die uns verbinden. Damit eröffnet er zugleich die gesellschaftliche Debatte über eine Welt, in der die Geschlechter nicht mehr schwarzweiß festgeschrieben sind, sondern als fluide aufgefasst werden. Willkommen im 21. Jahrhundert!

SENDETERMINE VON TRANS - I GOT LIFE
LETZTE FREE-TV-AUSSTRAHLUNG
Bislang keine Ausstrahlung im Free-TV.

NÄCHSTER SENDETERMIN
Aktuell keine Ausstrahlung im Fernsehen geplant.
eMail-Benachrichtigung aktivieren

ERWARTETE ANZAHL VON TV-AUSSTRAHLUNGEN
Ausstrahlung im Free-TV 2022 erwartet.

LGBT-FILME UND SERIEN IM TV
LGBtvtipps der Woche

QUEERmdbFAQs
Dies sind die Protagonist:innen von TRANS - I GOT LIFE:

Frau Oberst Landsteiner liebt ihren Beruf als Mann Bataillonskommandeur in der Heeresflugabwehrtruppe, heute militärische Gleichstellungsbeauftragte des Ausbildungskommandos. Sie ist die erste und bislang einzige Frau im Rang eines „Oberst“ im deutschen Heer. Ihr hoher Rang schützte sie, als sie „die Seiten wechselte“. Sie sieht sich nicht als queer, aber „stocklesbisch“. Ihre Ehefrau und ihre zwei Kinder halten zu ihr.

Rikku Raimondi träumt davon, als Psychiater zu arbeiten und trans ganz hinter sich zu lassen. „I am male but I like to dress more androgynous or feminin or something.“ Er pendelte seit Jahren zwischen New York und München, aber seit Corona sitzt er in New York fest. Er hat in einem Covid-Hotel als medical assistant gejobbt, zurzeit ist er aber in einer Klinik wegen Anorexia. Rikku bezeichnet sich als Autist.

Mik „Panci“ Pancak war zweimal Eishockey-Weltmeisterin, heute Trainer der tschechischen Frauen-Nationalmannschaft im Inline-Skating. Noch als Frau hat er eine eigene internationale Eishockey-Schule gegründet. 15 Jahre war er Profitrainer bei Red Bull in Salzburg. Das Coming-Out war problemlos, die Transition ging sehr schnell. „Ich hab viel mehr Kraft bekommen durch das Testosteron und platzte vor Glück. Nur Weinen konnte ich nicht mehr.“ Dann startete er einen Neuanfang in China, wo er über Nacht zum Star wurde. Sein Transsein verschwieg er.

Christian Schabel-Blessing und Jonas Fischer lernten sich während ihrer beider Transition kennen und verliebten sich. Vor 10 Jahren haben sie ehrenamtlich den Vorstand vom TransMann e.V. München übernommen und leisten Unglaubliches für alle, „die sich mit ihrem Geburtsgeschlecht ‚weiblich‘ nicht ausreichend beschrieben fühlen“. Eigentlich suchen sie Nachfolger, aber es findet sich niemand.

Jana liebt Instagram und versteht Körper und Gesicht als work in progress. In der Schule eine mutige Aufklärerin in Sachen trans, möchte sie momentan vom Transsein nichts mehr wissen, sondern nur noch Frau sein. Sie setzt sich gerade damit auseinander, dass der Transitionsweg ein Teil ihres Lebens und nach der letzten OP nicht zu Ende ist.

Verena Antoni war neun Jahre LKW-Fahrer, auch Schwertransporte, „King of the Road“, wie sie sagt. In ihrem Dorf in der Oberpfalz war sie Mitglied im Schützenverein, bei der Feuerwehr und hatte viele Freunde. Nach dem Outing war all das vorbei. Sie zog nach München, keiner half beim Umzug. Der Transweg allein in der Großstadt als Gabelstaplerfahrerin – das war kein Spaß. „Ich wusste nicht, wie Frausein geht. Das musste ich erst lernen.“ Seit einem Jahr ist sie als Busfahrerin in München wieder unterwegs.

Julius Klemz ist Singer/Songwriter, Cafébesitzer, kluger Kopf. Nach der Transition vor drei Jahren ist er jetzt ein straighter Mann. „Mein Körper und Ich, früher hatte das nichts miteinander zu tun.“ Seit fünf Jahren ist er mit seiner Freundin Tilly zusammen. Jetzt auch verheiratet, so wurde aus einer lesbischen Beziehung eine Hetero-Ehe. Und seinen Traumberuf hat er auch verwirklicht: Busfahrer.

Cornelia Hohmann hatte als Mann im Rallye-Sport alles erreicht. Dann der Weg zur Frau, der sie 400.000 Euro kostete. Ihre Autowerkstatt und ihre Power waren die Rettung – und ihre Lebensgefährtin und die Jungs aus der Werkstatt. Im Motorsport hat sie sich nicht geoutet, zu riskant. Und jetzt: Covid, wenig Arbeit. Insolvenzängste. Aber – Triumpf als Frau. Sie hat einen Freund und die Männer stehen auf sie. „Harald habe ich vollständig vernichtet ... damit ich leben konnte.“

Dr. Jürgen Schaff hat über 9.000 Operationen im Bereich Trans durchgeführt. Mann-zu-Frau und Frau-zu-Mann. Er gilt als weltweit bekannter Top-Spezialist. Ständig verbessert er seine OP-Methoden. „Als plastischer Chirurg möchte ich nicht nur die äußere Transition ermöglichen, sondern den Patient:innen eine möglichst hohe „Quality of Life“ nach der OP mitgeben, in der auch ein erfülltes Liebesleben gelebt
werden kann.“

Dr. Marci Bowers ist Chirurgin für male to female, selber Transfrau und „Rockstar der Transgender-Chirurgie“ in den USA. Sie setzt sich weltweit gegen Genitalverstümmelung und für die Anliegen von Trans ein. „We separate the sexes by our clothing, our genderroles and expectations. But 99,7% of our DNA is the same.“

Dr. Anna Sluzky ist eine der ganz wenigen, die in Russland Gesichtsfeminisierungen durchführen. Als Transfrau lebt es sich gefährlich in Russland, das eindeutig weibliche Aussehen ist oft eine Überlebensfrage. „In Russia, it‘s better to have a woman’s face, before you put on a dress.“ Anna ist relativ jung, aber gut. Selbst aus Deutschland kommen Patienten zu ihr, und das nicht nur, weil es hier billiger ist.

ÄHNLICHE FILME WIE TRANS - I GOT LIFE*

TRANS - I GOT LIFE -- FULL HD TRAILER (DEUTSCH)

 

TRANS - I GOT LIFE -- FILMBILDER

© Florianfilm GmbH/ ZDF/ ARTE/ Mindjazz Pictures

* Diese Website enthält amazon-Partnerlinks. Bei jedem Kauf darüber verdient QUEERmdb eine kleine Provision. Am Preis ändert sich nicht.

 

 
 
 

tags:

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.