1. Home
  2. Mediennews
  3. DRAMAqueen
  4. TRASHqueen USERaward 2021: Die schlechtesten schwul-lesbischen Filme und Serien des Jahres
TRASHqueen USERaward 2021: Die schlechtesten schwul-lesbischen Filme und Serien des Jahres

TRASHqueen USERaward 2021: Die schlechtesten schwul-lesbischen Filme und Serien des Jahres

0

Die User von QUEERmdb haben zum achten Mal im Kino oder auf DVD veröffentlichte Queerfilme des Jahres und aktuelle LGBT-Serien auf einer Skala von 0 bis 10 bewertet. Bevor wir die beliebtesten schwul-lesbisch-trans*genialen Filme und Serien 2021 bekannt geben, werfen wir zunächst einen Blick auf die Abturner und stoßen dabei in ganze neue Dimensionen der Ablehnung vor.

Johannes Jarchow | 14.1.2022

Ein wenig verspätet starten wir unseren Queer Cinema - Jahresrückblick traditionell mit Filmen und Serien, auf die wir 2021 gern verzichtet hätten. Dafür vergeben wir einen Negativpreis, den wir TRASHqueen USERaward getauft haben. 2020 ging dieser erstmalig an ORFEOS TRAUM, dessen Durchschnittsbewertung von 4.6 in diesem Jahr von zwei Produktionen noch unterschritten wird.

Für die TRASHqueen sind die Würfel gefallen, aber für die vorderen Ränge kann hier weiter abgestimmt werden - falls ihr es noch nicht getan habt.

Vorhang auf für den Müll, der 2021 in deutschen Kinos und Haushalten entsorgt wurde ...

 

Saint-Narcisse (4.8/10)

Als Meister des queeren Trashs ist Bruce LaBruce wie kein anderer geeignet, den Reigen schlechter LGBT-Filme zu eröffnen. Doch trotz Inzest und manieriertem Narzissmus als Thema halten sich die Geschmacklosigkeiten in SAINT-NARCISSE in Grenzen, was am Ende wohl dazu führte, dass es für eine TRASHqueen nicht gereicht hat. Aber ich bin zuversichtlich, dass es nicht die letzte Bewerbung von LaBruce in dieser Kategorie ist.

Saint-Narcisse | Film 2020 -- Stream, ganzer Film, schwul, lesbisch
Saint-Narcisse (2020) © Pro-Fun Media/Cinemien

 

A Stormy Night (4.7)

Während 2020 die unteren Platzierungen schwul-lesbischer Filme überwiegend in der Hand von Pro-Fun Media waren, kriegen 2021 auch die anderen LGBT-Verleihe ihr Fett weg. GMfilms veröffentlichte im Mai, ein Jahr nach der Premiere bei einem Autorenfilmfestival in Barcelona (D'A Film Festival), das merkwürdig konfliktlos vor sich hinplätschernde Gaydrama A STORMY NIGHT auf DVD und als Stream (kostenlos für Prime-Abonnenten). Dass GMfilms seinen Film als nicht jugendfrei vermarktete, obwohl die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft ihn ab 12 Jahren freigab, hat vielleicht Erwartungen geweckt, die A STORMY NIGHT einfach nicht erfüllen konnte.

A Stormy Night | Film 2020 -- Stream, ganzer Film, Queer Cinema, schwul
A Stormy Night (2020) © Oberon Media/ GMfilms

 

Borderline (4.7)

Deutschlands renommiertester Queerfilm-Verleih Edition Salzgeber hat mit JONGENS (2015) und GOD'S OWN COUNTRY (2017) bereits zwei wohlverdiente DRAMAqueen USERawards im Schrank und eher selten Filme im Programm, die ihr auf die letzten Plätze gewählt habt. Die schlechteste Bewertung (5.0) erhielt das kanadische Psychodrama STEEL (2015) von Sven J. Matten (sein letzter Film). Diese wird nun mit dem Melodram BORDERLINE, den Salzgeber Ende September auf DVD und digital herausbrachte, unterboten. Die bisexuelle Autorinfilmerin Anna Alfieri (links im Bild) verfilmte hier ihre eigene Persönlichkeitsstörung praktisch ohne Handlung, sinniert über das Ende einer lesbischen Beziehung und kommt erst auf den letzten Metern zum erwartbaren Punkt (Triggerwarnung: Selbstverletzung). Wer an der Thematik interessiert ist, dem sei das deutsche Psychodrama ALLEIN (2004)* von Thomas Durchschlag empfohlen. Den Stream gibt es kostenlos bei Amazon Prime.

Borderline | Film 2021 -- Stream, ganzer Film, Queer Cinema, lesbisch
Borderline (2021) © Oliver Pictures/ Edition Salzgeber

 

PULSE – Schlag gegen die Freiheit (4.5)

Anthony Meindl (rechts im Bild - mehr oder weniger), Regisseur/Drehbuchautor/Produzent/Schauspieler von PULSE - SCHLAG GEGEN DIE FREIHEIT, ist nicht nur der Gewinner des TRASHqueen USERawards 2021 für den schlechtesten LGBT-Film des Jahres, sondern verdrängt mit seinem zweisprachigen Drama auch ORFEOS TRAUM aus den Flop 5 der am schlechtesten bewerteten Produktionen im DRAMAqueen-Alltime-Ranking. Obendrauf steht der Vorwurf im Raum, dass Meindl seinen Film vom französischen BOULEVARD VOLTAIRE (2017) teilweise dialoggetreu abgekupfert hat. Trotzdem wurde WHERE WE GO FROM HERE (Originaltitel) beim Long Beach QFilm Festival in Kalifornien für sein Drehbuch ausgezeichnet. Meindl erzählt in drei Episoden, wie queere Menschen in Terroranschläge geraten - darunter die islamistischen Attentate auf den LGBT-Nachtclub Pulse in Orlando und auf das Pariser Konzerthaus Bataclan. Das Ende ist also klar. Party in den Untergang. Bis dahin wird viel geredet, was die OmU-Veröffentlichung von Pro-Fun Media mehr zu einem Buch denn zu einem Film macht. Das kann gutgehen, wenn man was zu sagen hat. Hat Anthony Meindl aber nicht. Besonders die französische, partly-lesbisch/bisexuelle Episode langweilt mit alltäglichen Nichtigkeiten. Die Pulse-Szenen wälzen einen faden Generationskonflikt verpackt in einer Beziehungskrise aus. Meindl hätte sich auf das Birmingham-Attentat konzentrieren sollen. Das funktioniert noch am ehesten, ist aber queerfreie Zone. Das Gesamtwerk ist keine Kunst und kann weg in den Müll.

PULSE - Schlag gegen die Freiheit | Film 2019 -- Stream, ganzer Film, Queer Cinema, schwul
PULSE - Schlag gegen die Freiheit (2019) © Meta Films/ Pro-Fun Media/ Cinemien

 

The Drag and Us (1.6)

Die QUEERmdb-User sind in ihren Bewertungen all die Jahre sehr wohlgesonnen gewesen. Es gab noch nie einen Durchschnittswert unter 4. Vielleicht weil sie, auch wenn eine schwul-lesbische Produktion nicht gefällt, dankbar dafür sind, dass queere Themen überhaupt verhandelt werden. Vielleicht weil deutsche Verleiher eine gute Auswahl treffen, was veröffentlicht wird. Doch wie sieht es mit TV-Formaten aus? In diesem Jahr waren sie wegen der plötzlichen und unerwarteten Flut an neuen LGBT-Serien erstmals in der DRAMAqueen-Shortlist vertreten. 70 Jahre gab es im öffentlich-rechtlichen Fernsehen keine einzige Serie mit queerer Hauptthematik. 2021, Boom, gleich vier auf einen Streich. Den Anfang machte im Mai ALL YOU NEED, das seine Premiere beim kleinsten Spartensender One kurz vor Mitternacht feierte und inhaltlich wenig überzeugen konnte (Durchschnittsbewertung 5.4 - vorläufiger Wert, Befragung läuft noch). Es folgte LOVING HER im Juli beim Spartensender ZDFneo, welches mit 6.5 die beliebteste der vier LGBT-Serien ist. Im Oktober gönnte ZDFneo seiner neuen Drama-Serie WIR eine Premiere zur besten Sendezeit, weitere Episoden liefen allerdings wieder zur Schlafenszeit und ohne erkennbares Schema. Die Bilanz nach einer Staffel ist eine Durchschnittsbewertung von 5.8.

Kommen wir zu THE DRAG AND US. Schon wieder ein englischer Titel, geschenkt, aber was wollen uns die Künstler damit sagen? Egal was, er diskriminiert. Da fällt das Nichturteilen des Buchcovers schon schwer. Aber wenn man es aufschlägt, wird es schlimmer. Und dafür ist niemand mehr dankbar, dass LGBT-Themen verhandelt werden. Wer Transsexualität nicht von Travestie zu unterscheiden vermag, sollte vom Thema einfach die Hände lassen und Stummfilme über Steine machen. Es herrscht große Einigkeit, dass THE DRAG AND US schlecht inszeniert, schlecht gespielt, schlecht geschrieben ist und über reproduzierte Klischees nicht hinauskommt. Queer.de fordert dazu auf, die Serie zu boykottieren, Deutschlandfunk Kultur urteilt "Undifferenziert und transfeindlich" und auf unserem YouToube-Kanal kommentierten User "DADURCH wird tatsächlich eher Hass und Abneigung aufgebaut, als dass man Verständnis schafft!", "Möge es möglichst unbemerkt verschwinden" und "Homophobie durch den Rundfunkbeitrag bezahlt". Positive Kommentare? Fehlanzeige.

Auch eure Bewertung spricht Bände und ist kaum zu unterbieten. THE DRAG AND US schreibt als Siegerin des TRASHqueen USERawards 2021 für die schlechteste LGBT-Serie des Jahres, aller Zeiten und darüber hinaus Geschichte. Hinfort! Sashay away!

 

The Drag and Us | TV-Serie 2021 -- schwul, Travestie im Fernsehen, Stream, alle Folgen, deutsch
The Drag and Us (2021) © ZDF/Walter Wehner

* Diese Website enthält Amazon-Partnerlinks. Bei jedem Kauf darüber verdienen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich nichts.

tags:

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.