1. Home
  2. Gayfilme
  3. Freaky (2020)
Freaky (2020) 6.5

Freaky (2020)

0

Der gute alte, weiße, männliche, heterosexuelle Horrorfilm wird endlich queer

6.5

FREAKY ist das lang überfällige Update des Mainstreamhorrors und lässt dessen Ausrichtung auf den heterosexuellen, männlichen, weißen Zuschauer hinter sich. OK, people of color sind hier nur durch eine relevante Figur vertreten, aber der Slasher wird zur Slasherin und es gibt einen schwulen Nebencharakter. Der ist mal wieder arg stereotyp überzeichnet, was daran liegen mag, dass Darsteller Misha Osherovich nicht nur schwul, sondern auch non-binary ist.

Natürlich hat auch der Body-Switch seine queere Bedeutung, wennauch eher für das Kino des letzten Jahrhunderts. Im Gegensatz zu den meisten, klassischen Body-Switch-Komödien geht FREAKY über den queeren Subtext hinaus und nutzt das Motiv für eine wundervolle, schwule Signaturszene. Am Ende kommt die späte Einsicht: "Es ist scheiße, wenn man Eier hat."

QUEERfaktor: 3.5

Johannes Jarchow6.5
Reader Rating: ( 1 vote ) 6.4

FREAKY ist eine Horrorkomödie des schwulen Autorenfilmers Christopher Landon und erzählt die aberwitzige Geschichte eines Serienkillers und der Highschool-Schülerin Millie. Die beiden tauschen ihre Körper. Und Millies bester schwuler Freund Josh sollte lieber rennen und vielleicht nicht ganz so hysterisch kreischen!

OT: Freaky
AKA: Freaky - Körpertausch mit Blutrausch · Freaky Friday the 13th (AT) · Este cuerpo me sienta de muerte · Freaky: Este cuerpo está para matar · Freaky - Este Corpo Fica-me a Matar · Дичь
Horrorkomödie (USA)
Thematik: schwul, alle Tags
Laufzeit: 1 Stunde 42 Minuten
Premiere: 8. Oktober 2020 (Beyond Fest, USA)
KINOstart: 24. Juni 2021
Stream/DVD/BluRay-Release: 4. November 2021
FSK 16

Freaky (Film 2020) online sehen, Stream, ganzer Film, deutsch, Download, german, Untertitel, HD

Freaky (Film 2020) DVD kaufen, BluRay, Stream, ganzer Film, deutsch, Download, Untertitel, HD, german

*

Freaky | Film 2020 -- Stream, ganzer Film, Queer Cinema, schwul

HANDLUNG VON FREAKY
Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler nur noch ihr Abschlussjahr an der Highschool hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben auf sehr unerwartete Weise durcheinander. Der berüchtigte Serienmörder „Blissfield Butcher“ versetzt die Stadt in Angst und Schrecken und trifft dabei auch bald auf Millie.

Beim Versuch, sie zu seinem nächsten Opfer zu machen, löst er versehentlich einen uralten Fluch aus, der die Teenagerin und den Killer im Körper des jeweils anderen erwachen lässt. Jetzt hat Millie nur 24 Stunden Zeit, um den Fluch zu brechen und nicht für ewig in der Gestalt des Psychopathen gefangen zu sein, nach dem überall gefahndet wird.

Mithilfe ihrer Freunde Nyla, Joshua und ihres Schwarms Booker kämpft Millie gegen die Zeit. Der „Blissfield Butcher“ findet indes Gefallen an seinem neuen Aussehen. Der Körper eines Teenagers ist für ihn die perfekte Tarnung, um zur blutigen Tat zu schreiten.

Mit Misha Osherovich ♂♂ (Josh Detmer ♂♂), Magnus Diehl (Phil ♂♂), Vince Vaughn (Blissfield Butcher), Kathryn Newton (Millie), Uriah Shelton (Booker)

Regie: Christopher Landon ♂♂
Drehbuch: Michael Kennedy und Christopher Landon

♂♂ schwul

SENDETERMINE VON FREAKY
LETZTE FREE-TV-AUSSTRAHLUNG
Bialng keine Ausstrahlung im Free-TV.

NÄCHSTER SENDETERMIN
Aktuell keine Ausstrahlung im Fernsehen geplant.
eMail-Benachrichtigung aktivieren

SCHWULE FILME UND SERIEN IM FERNSEHEN
LGBtvtipps der Woche

QUEERmdbFAQs
FREAKY ist der sechste Spielfilm des 1975 in Kalifornien geborenen, schwulen Autorenfilmers Christopher B. Landon und sein 12. Drehbuch. Seine Regiearbeiten umfassen vor allem Horrorfilme und Horrorkomödien. Aus dieser Vorliebe fiel nur sein Langfilmdebüt BURNING PALMS (2010)* mit Dylan McDermott heraus, eine queere Thrillerkomödie. Sein erstes Drehbuch schrieb er zusammen mit einem Freund nach einer Romanvorlage für Larry Clark. Auch in EIN NEUER TAG IM PARADIES (1998) mit James Woods und Melanie Griffith gibt es schwule Nebenfiguren.

Nachdem Christopher B. Landon für das Paranormal Activity - Franchise die Drehbücher der Fortsetzungen 2-4 schrieb, übernahm er in PARANORMAL ACTIVITY: DIE GEZEICHNETEN (2014)* auch die Regie. Der Film hat keine queere Thematik oder Figur, wurde aber bei überschaubarem Budget (ca. 7 Mio. Dollar) wie seine Vorgänger ein kommerzieller Erfolg (ca. 91 Mio. Dollar Ticketeinnahmen weltweit). Allein in Deutschland schauten über 0.5 Mio. Kinobesucher den fünften Teil von Paranormal Activity.

Daran konnten seine späteren Filme nicht mehr anknüpfen. FREAKY erreichte in Deutschland mit ähnlich niedrigem Budget und viel Corona-Gegenwind nur noch 33.000 Zuschauer. Wie sich diese Zahl ins queere Kinojahr 2021 einordnet, verraten wir euch in unseren Queer Cinema Kinocharts Anfang nächsten Jahres.

Dafür setzte Christopher B. Landon nach PARANORMAL ACTIVITY 5 wieder auf schwule und lesbische Nebenthematiken. In HAPPY DEATHDAY (2017)* ist beispielsweise ein Charakter heimlich schwul.

ÄHNLICHE FILME WIE FREAKY*

tags:

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.