1. Home
  2. Tag "heimlich schwul"

Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt (1971)

Johannes Jarchow
0
NICHT DER HOMOSEXUELLE IST PERVERS, SONDERN DIE SITUATION, IN DER ER LEBT ist ein umstrittenes Camp-Drama von Rosa von Praunheim und Dokument der homophoben, westdeutschen TV-Landschaft der 1970er. Provinzler Daniel kommt nach Berlin und stürzt sich in die Schwulenszene der Großstadt. Er findet seine große Liebe, fühlt sich aber schon bald von ihr eingeengt.

Die LGBTV-Tipps vom 26. März bis 1. April 2018

Die Konsequenz (1977)

Johannes Jarchow
0
DIE KONSEQUENZ ist ein Gayploitation-Drama von Wolfgang Petersen und Dokument der homophoben, westdeutschen TV-Landschaft der 1970er. Ein schwuler Schauspieler lernt im Gefängnis den 16jährigen Sohn eines Wärters kennen und verliebt sich in ihn, was beide in Teufels Küche bringt. Der Bayerische Rundfunk verweigerte die Ausstrahlung.
Der Ost-Komplex | Dokumentation 2016
6.8

Der Ost-Komplex (2016)

Vento Seco (2020)

Johannes Jarchow
0
VENTO SECO ist ein Homoerotikdrama von Daniel Nolasco (MR. LEATHER (2019)) und portraitiert den schwulen Fabrikarbeiter Sandro, der besessen ist von dem wunderschönen, doch für ihn unerreichbaren neuen Kollegen Maicon. Sein Fickfreund Ricardo scheint bessere Chancen zu haben.
Drive Me Home | Film 2018 — online sehen (deutsch)
5.9

Drive Me Home (2018)

Minjan (2020)

Johannes Jarchow
0
MINJAN ist das Spielfilmdebüt des schwulen Autorenfilmers Eric Steel, welches im New York der 1980er, zur Zeit des Beginns der AIDS-Krise, spielt. Im Mittelpunkt steht der jüdische Teenager David, von dem seine russische Einwanderfamilie nicht wissen darf, dass er homosexuell ist. Ein schwules Seniorenpaar ermutigt ihn, seine Sexualität auszuleben.
Mater | Film 2017 — online sehen
5.2

Mater (2017)