Home Gayfilme Rift (2017)
Rift (2017) 8.0

Rift (2017)

0

Geheimtipp!

8.0

Nur 15 Tage benötigte das Team um Regisseur Erlingur Thoroddsen (Child Eater), um diesen im besten Wortsinne fesselnden Beziehungs-Horrorfilm abzudrehen. Im Mittelpunkt der Handlungen stehen Gunnar (Björn Stefánsson) und Einar (Sigurður Þór Óskarsson), die einmal ein Paar waren und dann irgendwie in einer On-Off-Geschichte landeten. Gunnar lebt bereits in einer neuen Beziehung, als er eines Nachts einen kryptischen Anruf von Einar erhält, der ihn dazu bewegt, sofort aufzubrechen und zu ihm zu fahren.

Es scheint etwas zwischen den beiden zu geben, das noch nicht erledigt ist. Einar hat sich in einen denkbar entlegenen Winkel Islands zurückgezogen, wo seine Familie ein Ferienhaus besitzt. Schon kurz nach Gunnars Eintreffen kracht es zwischen den beiden gewaltig, alte Eifersüchteleien köcheln hoch, Einar scheint getrunken zu haben. Nachdem sich beide etwas beruhigt haben, wird der Ton freundlicher, man schwelgt in Reminiszenzen. Doch irgendwas ist komisch. Bedrohliche Geräusche in wachsender Intensität erschrecken die beiden, und da ist eine mysteriöse Gestalt in Rot – real oder Fantasie? –, die offenbar ins Haus will...

Ein subtil arbeitender Schocker, der sich freimütig bei Klassikern wie THE HAUNTING (Regie: Robert Wise) und DON'T LOOK NOW (Regie: Nicolas Roeg) bedient und ganz von seiner unterschwellig bedrohlichen Atmosphäre lebt. RIFT kommt vergleichsweise langsam zur Sache, und das Ende wird sicherlich viele Zuschauer unbefriedigt zurücklassen, da es die wichtigsten Fragen zugunsten eines unerklärbaren und unlösbaren Schreckens unbeantwortet lässt. Dass die Protagonisten schwul sind, wird nicht weiter thematisiert und tut erfrischenderweise auch nicht wirklich was zur Sache – eine unspektakuläre Selbstverständlichkeit.

In den vergangenen Jahren gab es einige interessante Thriller-Beiträge aus Island. Die üppige Kargheit der Landschaft bietet der Fantasie großzügige Projektionsflächen. THE JUNIPER TREE (Regie: Nietzchka Keene), ein vergessenes Kleinod aus den 1990ern, weidete sich förmlich an der geheimnisvollen Schönheit Islands, um eine Gruselmär über die dunklen Kräfte der Magie zu erzählen. In RIFT wird das Setting zu einer Figur an und für sich. Das Haus inmitten der Leere wirkt wie ein Gespenst. Kaum eine der durchweg guten Kritiken, die keine lobenden Worte für die atemberaubend schönen Bilder des US-amerikanischen Kameramanns John Wakayama Carey (ACROSS THE SEA) fand.

Perfekte Kadragen, souverän komponiert und dynamisch geschnitten, herrliche Perspektiven, beinahe meditative Fahrten: Rift ist ein visueller Film, den man mit den Frühwerken Peter Greenaways vergleichen möchte. Für Cineasten ein absolutes Muss!

André Schneider8.0
Reader Rating: ( 0 vote ) 0

RIFT ist ein Found-Footage-Horrordrama, das um ein schwules On/Off-Paar kreist. Die beiden Männer verbringen zum ersten Mal nach der letzten Trennung wieder zusammen Zeit und genießen die Auszeit in einer entlegenen Gegend Islands. Doch bald schon entwickelt sich alles zu einem verwirrenden und gruseligen Spiel.

OT: Rökkur
AKA: Propast · Sumrak · Сумерки
Horrordrama (Island)
Thematik: schwul, alle Tags
Laufzeit: 1 Stunde 51 Minuten
Premiere: 4. Februar 2017 (Göteborg FF)
Stream/DVD-VÖ: 27. Juli 2018
FSK 16 | OmU

Rift (Film 2017) online sehen, Stream, ganzer Film -- german, deutsch, HD, 1080p

Rift (Film 2017) DVD kaufen, BluRay, BD, Stream, Download, online sehen, ganzer Film, HD, 1080p

Rift | Gay-Film 2017 -- Stream, ganzer Film, deutsch, schwul, Queer Cinema

HANDLUNG VON RIFT*
Gunnar bekommt einen merkwürdigen Anruf von seinem Ex-Freund Einar, der total verängstigt klingt. Der sagt, dass er gerade in der Blockhütte seiner Familie in Rökkur sei, einer abgeschiedenen Region im Westen Islands, wo sie als Paar einst viel Zeit miteinander verbracht haben. Und er hat das Gefühl, dass irgendjemand oder etwas bei ihm sei.

Aus alter Verbundenheit reist Gunnar nach Rökkur, um Einar zu beruhigen. Dort angekommen, gleiten die beiden rasch in ihre alten Streitereien ab. Doch allmählich muss auch Gunnar erkennen, dass sie nicht alleine in der Hütte sind ...

Regisseur Erlingur Thoroddsen nutzt die gewaltigen Weiten und schroffen Landschaften seiner isländischen Heimat um eine schauerliche Mischung aus Melodram und Horrorfilm zu entwerfen, die er bis zum schauerlichen Finale immer weiter verdichtet. Mit Found-Footage-Elementen, einer beunruhigenden Farbdramaturgie und eleganten Verweisen zu Genre-Klassikern wie WENN DIE GONDELN TRAUER TRAGEN (1973) und BLAIR WITCH PROJECT (1999) skizziert RIFT ein monströses Beziehungsdrama, bei der man als Zuschauer nie weiß, was hinter der nächsten Zimmerecke lauert.

SENDETERMINE VON RIFT
LETZTE FREE-TV-AUSSTRAHLUNG
Bislang keine Ausstrahlung im Free-TV.

NÄCHSTER SENDETERMIN
Aktuell keine Ausstrahlung im Fernsehen geplant.
eMail-Benachrichtigung aktivieren

ERWARTETE ANZAHL VON TV-AUSSTRAHLUNGEN
Ausstrahlung im Fernsehen ungewiss.

STREAMS
Aktuell bei keinem Streaming-Anbieter im Programm.

CAST VON RIFT
Björn Stefánsson (Gunnar) ♂♂
Sigurður Þór Óskarsson (Einar) ♂♂
Böðvar Óttar Steindórsson (Leemoy) ♂♂
Guðmundur Ólafsson (Grétar)
Aðalbjörg Árnadóttir (Gyða)
Anna Eva Steindórsdóttir (Sjáandi)

Regie/ Drehbuch: Erlingur Thoroddsen ♂♂

♂♂ schwul

ÄHNLICHE FILME WIE RIFT*

tags:

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.