Queer Cinema Verleiher Pro-Fun Media gerettet?
Home Mediennews Pro-Fun Media gerettet?
Pro-Fun Media gerettet?

Pro-Fun Media gerettet?

0

Die Insolvenz des angeschlagenen Queer Cinema Verleiher Pro-Fun Media scheint für's erste abgewendet zu sein. Wie am Wochenende bekannt gegeben war, wird das Privatunternehmen zum 1. August von OUTtv übernommen.

7. August 2018

OUTTV MEDIA B.V. ist der Anbieter einer interaktiven TV-Plattform für Schwule, Lesben und Transgender im Kabelnetz der Niederlande, Belgiens, Luxemburgs, Schwedens, Israels und in Kürze Südafrikas. In den Niederlanden, wo es OUTtv seit zehn Jahren gibt, hat der Sender inzwischen pro Monat 1.100.000 Zuschauer. Zehn Prozent der LGBT-Community haben ein OUTtv-Produkt abonniert. In Europa erreicht OUTtv Media mit seinem Pay-TV-Angebot monatlich zwei Millionen Zuschauer und potenziell fünf Millionen Haushalte. OUTtv zählt mehr als 38.000 Social-Media-Follower, 110.000 Newsletter-Abonnenten und allein 30.000 Besucher in 2018 bei OUTtv-Events. OUTtv ist in Europa die LGBT-Brand mit dem größten Bekanntheitszuwachs und stark steigenden Abonnentenzahlen.

Die OUTtv PRO Plattform ist eine Antwort auf den sich verändernden Medienkonsum. Damit ist das Programm via Smartphone, Tablet PC und Smart-TV zu empfangen, erweitert durch interaktive und Social-Media-Features. Die OUTtv App ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.