Mit L.A. PLAYS ITSELF - THE FRED HALSTED COLLECTION veröffentlicht Salzgeber drei digital restaurierte 70er-Jahre-Gayporno-Klassiker, die zur Filmsammlung des Museum of Modern Art gehören.
Lane, Bertie und Fred haben in MA BELLE, MY BEAUTY einst eine polyamore Beziehung geführt. Inzwischen sind Bertie und Fred ein Ehepaar. Als Lane wieder in ihrem Leben aufschlägt, ist das Gefühlchaos perfekt.
Im französischen Liebesdrama ZWISCHEN UNS BEIDEN wünscht sich ein lesbisches Paar schon lange ein Kind. Um die künstliche Befruchtung zu finanzieren, muss ein Untermieter her. Wochen später ist eine Befruchtung nicht mehr nötig. Ups.
Vier Freunde treffen sich in BRENNENDE SONNE für ein Wochenende in einem luxuriösen Haus auf dem Land. Ein plötzlicher Anruf unterbricht die Atmosphäre von Schönheit und Stille. David kündigt sich zum Abendessen an. David, derjenige, der damals allen den Kopf verdreht hatte...
SUBLIME erzählt die Geschichte der beiden besten Freunde Manu und Felipe, ihrer ersten Liebe, dem ersten Mal. Ob sie diese füreinander empfinden und zusammen erleben können, hängt von ihrem Mut ab. No risk, no fun!
MEIN ERSTER SOMMER ist ein australisches Coming-of-Age-Liebesdrama, bei dem ein Mädchen nach dem Tod ihrer Mutter in vollständiger Isolation lebt. Die Begegnung mit einer gleichaltrigen Fremden verändert alles.
Stell Dir vor, Du gehst zur Uni und alle deine Kommilitonen sind schwul und alle Vorlesungen und Seminare drehen sich um das Thema Homosexualität. Was im schwedischen Drama THE SCHOOLMASTER GAMES als Safe-Space-Utopie beginnt, entpuppt sich schon bald als gar nicht so heile Welt.
DER SOMMER MIT ANAÏS ist eine französische Liebeskomödie und handelt von der einer lebensfrohen Frau, die gerade in einer Beziehungskrise steckt. Da ist es nur verständlich, dass sie sich zunächst in den deutlich älteren Verleger Daniel und dann in dessen Frau Emilie verliebt. Die ist Schriftstellerin und wird von Valeria Bruni Tedeschi gespielt.
Für ihre Dokumentation VORURTEIL UND STOLZ hat Eva Beling die Archive schwedischer Filmgeschichte durchforscht und das Queere Kino von seinen Anfängen in der Stummfilm-Zeit bis in die Gegenwart Revue passieren lassen.
Im israelischen Sportdrama DER SCHWIMMER verliebt sich der für Olympia trainierende schwule Erez in seinen Kontrahenten Nevo. Erez' Coach verbietet eine Annäherung. Muss sich Erez entscheiden? Medaille oder Liebe?