Impressum

The Hours -- HEAD 

The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit (2002)  
  ☆☆☆
OT: The hours | AKA: La horas
Thematik: lesbisch, bi, Homophobie

Drama
(USA/UK)
Laufzeit: 01 Stunde 54 Minuten
Premiere: 18. Dezember 2002 (USA)
Kinostart: 27. März 2003

amazon-Button

Download/Stream/Video on demand

CAST
Nicole Kidman (Virginia Woolf) ♀♀
Julianne Moore (Laura Brown) ♀♀♂
Toni Collette (Kitty) ♂♀♀
Meryl Streep (Clarissa Vaughan) ♀♀♂

Allison Janney (Sally Lester) ♀♀
Ed Harris (Richard Brown) ♂♂♀

Miranda Richardson (Vanessa Bell)
Claire Danes (Julia Vaughan)
Jeff Daniels (Louis Waters)
Stephen Dillane (Leonard Woolf)
John C. Reilly (Dan Brown)
Eileen Atkins (Barbara in Flower Shop)
Margo Martindale (Mrs. Latch)
Linda Bassett (Nelly Boxall)

Regie: Stephen Daldry
Drehbuch: David Hare


SYNOPSIS
Drei Zeitperioden, drei Frauen und ihre drei Geschichten, die ineinander fließen. Jede Frau ist mit den beiden anderen eng verbunden. Doch keine von ihnen ahnt, wie ein großartiges Stück Literatur ihr Leben unwiderruflich verändern wird.

Virginia Woolf, die berühmte Schriftstellerin, kämpft in einem Londoner Vorort gegen ihre kranke Psyche. Aber heute wird sie dennoch schreiben: die Anfangssequenz ihres bedeutenden Romans und dessen Hauptfigur "Mrs. Dalloway".

Laura Brown fristet ein Dasein, das nur noch von der Macht der Gewohnheit bestimmt wird. Statt an diesem Tag ihrem Mann zu seinem Geburtstag das Frühstück zu bereiten, liest sie lieber in ihrem Buch "Mrs. Dalloway". Gemeinsam mit ihrem Sohn und ihrer Nachbarin durchlebt sie einen Tag, der ihr endgültig die Augen öffnet.

Clarissa Vaughan will für ihren alten Freund Richard, einen begnadeten und and AIDS leidenden Dichter, eine Überraschungsparty organisieren. Doch als "Mrs. Dalloway" - wie Richard seine Freundin nennt - kommt, um ihn abzuholen, ist Richard bereit, für sie zu sterben.

 
KOMMENTARE
 


  
 The Hourse -- POSTER
 
 
QUEERmdbINFO
Der Film basiert auf den mit dem Pulitzer Preis und dem Stonewall Book Award ausgezeichneten gleichnamigen Roman von Michael Cunningham, der hier drei Generationen von lesbischen oder bisexuellen Frauen beschreibt und die Unmöglichkeit aufzeigt, in den 1920ern und 1950ern offen lesbisch zu leben. Erst in der dritten Zeitebene (1999) gibt es ein lesbisches Paar (Clarissa und Sally).

Virginia Stephen (1882 - 1941) heiratet 1912 den Schriftsteller und Verleger Leonard Woolf, mit dem sie bis zu ihrem Selbstmord eine asexuelle Beziehung führt. Leonard Woolf duldet die lesbischen Affären seiner Frau. Die bekannteste hat sie Mitte der 1920er zur ebenfalls verheirateten Autorin Vita Sackville-West, die die Beziehung in einem Brief an ihren Ehemann Harold Nicolson kleinredet: "Die Liebe zu Virginia ist etwas ganz anderes: etwas Seelisches, etwas Geistiges, wenn man so will, eine Sache des Intellekts […] Ich habe tödliche Angst, körperliche Gefühle in ihr hervorzurufen, wegen des Wahnsinns […] Ich habe mit ihr geschlafen (zweimal), aber das ist alles."
 
LINKS

VirginiaWoolfBlog

SparkNotes

The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit (2002) on IMDb



Dein Link?
 
 
 

  Ähnliche Filme

Violette   Albert Nobbs   Aimée & Jaguar   Die Poetin

Tru Love   Die Frau meiner Träume   Mosquita & Mari  
Mrs Dalloway
     

TRAILER (Englisch)

The Hours -- STILLS 1

The Hours -- STILL 2 

The Hours -- STILL 3

© Paramount Pictures/ Miramax/ Highlight Film/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...