Impressum

Die Unschuldigen -- HEAD 

Die Unschuldigen (1987)  
  ☆☆☆

OT: Les Innocents | AKA: The Innocents
Thematik: schwul, bi, lesbisch, Homophobie

Drama
(Frankreich)
Laufzeit: 01 Stunde 36 Minuten
Kinostart: 23. Dezember 1987


amazon-Button

CAST

Sandrine Bonnaire (Jeanne) ♀♀♂

Jean-Claude Brialy (Klotz) ♂♂
Abdellatif Kechiche (Saïd) ♂♂
Simon de La Brosse (Stéphane)
Stéphane Onfroy (Alain)
Tanya Lopert (Madame Klotz)
Pierre Grisoli (Frankie)

Regie: André Téchniné
Drehbuch: Pascal Bonitzer und André Téchiné


SYNOPSIS
Jeanne hofft, auf der Hochzeit ihrer Schwester in der französischen Hafenstadt Toulon ihren über alles geliebten kleinen Bruder Alain wiederzufinden und zu ihr in den Norden mitzunehmen. Während der Hochzeit stellt man ihr Klotz vor, einen homosexuellen Orchesterdirigenten.

Nach freudigen Momenten des Wiedersehens mit Alain, der sich gerade als Taschendieb durchschlägt, verliert die große Schwester ihn aber erneut. In der Hoffnung, dass Klotz ihr helfen kann, besucht ihn Jeanne, wobei sie Stéphane kennenlernt. Der wird von seiner dominanten Mutter, Madame Klotz, nach langem Koma im Haus gefangen gehalten.

Eine Spur führt zu dem jungen Araber Saïd, der für den Ausreißer Alain zum Vorbild geworden ist. Eine Katastrophe für Jeanne, bis sie allmählich akzeptiert, ihn nicht auf ewig beschützen zu können. Sie entwickelt derweil Gefühle sowohl für Stéphane als auch für Saïd.

Bald darauf erfährt sie von Saïd grauenhafte Wahrheiten über Stéphane, der einer ausländerfeindlichen Organisation angehört. Ihre Liebe zu ihm droht zu zerbrechen. Der bereits bestehende Hass zwischen den beiden Männern wird dadurch weiter angeheizt. Als die Kontrahenten vor Jeannes Hotel aufeinandertreffen, im Beisein der rechtsradikalen Kampforganisation, eskaliert die Situation.
 

 
KRITIK
Noch keine Kritik hier?! Schreib doch die erste!



  
 
Die Unschuldigen -- POSTER
 
 
QUEERmdbInfo: André Téchiné
Identität und Sexualität sind die beiden wichtigsten Motive in André Téchinés Werken. Musik. DIE SCHWESTERN BRONTË (1979) ist sein erster Film mit queerer Relevanz. Isabelle Adjani spielt hier Emily Brontë, dessen Lieblingsbeschäftigung darin besteht, als Mann verkleidet durch die Gegend zu stromern. Nachfolgend gibt es die komplette LGBT-Filmographie ...

Queere Filmographie
DIE SCHWESTERN BRONTË (1979) t*
BEGEGNUNG IN BIARRITZ (1981) ♂♂ H
DIE UNSCHULDIGEN (1987) ♂♂ ♂♂♀
ICH KÜSSE NICHT (1991) ♂♂ P
WILDE HERZEN (1994) ♂♂
DIEBE DER NACHT (1996) ♀♀ ♀♀♂
ALICE & MARTIN (1998) ♂♂
WEIT WEG (2001) ♂♂
WIR WAREN ZEUGEN (2007) ♂♂
UNFORGIVABLE (2011) ♀♀ H

Abdellatif Kechiche, der hier den bisexuellen Saïd spielt, ist der Regisseur von BLAU IST EINE WARME FARBE (2013).
 

 

 
 
 
Ähnliche Filme

Die Zeugen   Blau ist eine warme Farbe   Praia do Futuro   Contracorriente

Reality Bites   A Fold in my Blanket   Violette  
Sleepless Knights
 
LINKS
 

Die Unschuldigen (1987) on IMDb



Dein Link?
 
 
 
     

FILMBILDER

Die Unschuldigen -- STILL 2

Die Unschuldigen -- STILL 2 

© UGC/ Cahiers du cinéma