Impressum

Gayby (2012) -- HEAD 

Gayby (2012)
  queermBBewertung ★★★★★★★☆☆☆
queerfaktor ★★★★★★★★★
bunnyfaktor ★★★★★★★★★

 
Thematik: schwul, Regenbogenfamilie
Dramedy
(USA)
Laufzeit: 1h 29min
OmU
DVD-VÖ: 28.02.20
13

CAST

Jenn Harris (Jenn)
Matthew Wilkas (Matt) ♂♂
Mike Doyle (Scott) ♂♂
Jack Ferver (Jamie) ♂♂
Charlie Barnett (Daniel) ♂♂
Jonathan Lisecki (Nelson) ♂♂
Christian Coulson (Aaron) ♂♂
Randy Harrison (Kellner)

Anna Margaret Hollyman (Kelly)
Louis Cancelmi (Louis)
Alycia Delmore (Linda)
Adam Driver (Neil)
Joanne Tucker (Valerie)
Alex Karpovsky (Peter)
Zach Shaffer (Tom)
Sarita Choudhury (Ushma)

Regie/ Drehbuch: Jonathan Lisecki

Fehler melden?


INHALT

Während sexy Waschbrettbauch Matt (Broadwaystar Matthew "Spider-Man" Wilkas) an einer Comic-Schreibblockade leidet und einfach nicht über die Trennung von seinem Ex hinwegkommen will, verbringt Best Friend Forever Jenn ("Carrie Bradshaw on crack" Jenn Harris) ihr Singledasein als ambitionierte Yogalehrerin.

Zusammen entscheiden die beiden Freunde, dass sie ein Kind bekommen wollen: Und zwar auf die übliche Weise. Außerdem versuchen sie unabhängig voneinander ihr Privatleben auf die Reihe und ihre Karrieren wieder in die Spur zu kriegen, damit sie auch gute Eltern sein können. Natürlich bleibt diese ungewöhnliche Idee nicht ohne Folgen.

★★★★★★☆☆☆
weBBewertung
  Gayby (2012) -- Poster
  
queerMdbKritik
  Das Thema Babymachen hat seinen festen Platz im Queeren Film. Gerade läuft im Kino das auf der Berlinale ausgezeichnete Doku-Drama ZWEI MÜTTER von Anne Zohra Berrached, das sich damit auseinandersetzt, wie steinig und schmerzhaft der Weg lesbischer Paare zum eigenen Kind sein kann.

In GAYBY wünschen sich eine heterosexuelle Frau und ihr bester schwuler Freund ein Baby. Sie will nicht länger auf Mr. Right warten, für ihn ist es die einzige Möglichkeit, Vater zu werden. Es geht um Beziehungskonflikte und Frustrationen, doch GAYBY steht eher in der Tradition romantischer Komödien (wie das ähnlich gelagerte LIEBE IN JEDER BEZIEHUNG mit Jennifer Aniston und Paul Rudd) als tiefschürfender, politisch konnotierter Dramen.

GAYBY glänzt durch originelle Dialoge und der Chemie der beiden Hauptdarsteller. Jenn Harris hat unübersehbar komödiantisches Talent und eine unterhaltsame, trockene Art des Understatements, die großen Spaß macht anzusehen.

Fazit: Sympathisch und überraschend gut!
   
LINKS
IMDb
moviepilot


Dein Link?
 
 ★★★★★★☆☆☆☆
 ★★★★★★★☆☆☆

 

       --> Hier ist der werbefreie Trailer!

   

Gayby (2012) -- Still1 

Gayby (2012) -- Still2 

Gayby (2012) -- Still3 

© Pro-Fun Media